Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Gustav Schüler >

Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes

Gustav Schüler: Auf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes - Kapitel 12
Quellenangabe
typepoem
authorGustav Schüler
titleAuf den Strömen der Welt zu den Meeren Gottes
publisherFritz Eckardt Verlag
year1908
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160221
projectid90127d03
Schließen

Navigation:

Junger Tag.

Da nun die junge Sonne
Um alle Höhen fliegt,
Und eine neue Wonne
Auf allen Sinnen liegt,
Verbrüdern mich Gedanken
Mit jenem andern Land,
Aus den bequemen Schranken
Weicht jedes Erdenband.
Es wächst aus hellem Freuen
Sehnsüchtige Hoffnung auf.
Tag, du willst mich verneuen,
So nimm denn deinen Lauf!

 << Kapitel 11  Kapitel 13 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.