Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > William Shakespeare >

Antonius und Cleopatra

William Shakespeare: Antonius und Cleopatra - Kapitel 10
Quellenangabe
typetragedy
booktitleJulius Cäsar ? Antonius und Cleopatra ? Coriolanus
authorWilliam Shakespeare
translatorWolf Graf von Baudissin
year1979
publisherDiogenes Verlag
addressZürich
isbn3-257-20633-X
titleAntonius und Cleopatra
pages85-88
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Vierte Szene

Daselbst. Eine Straße

Es treten auf Lepidus, Mäcenas und Agrippa

Lepidus.
Bemüht Euch ferner nicht; ich bitt Euch, eilt,
Folgt Eurem Feldherrn nach.

Agrippa.
Herr, Mark Anton
Umarmt nur noch Octavien; gleich dann gehn wir.

Lepidus.
Bis ich Euch wiedersah in Kriegertracht,
Die beide zieren wird, lebt wohl.

Mäcenas.
Wir sind,
Kenn ich die Gegend recht, am Vorgebirg
Noch ehr als Ihr.

Lepidus.
Weil Eure Straße kürzer –
Mein Vorsatz führt mich einen weiten Umweg,
Ihr kommt zwei Tage früher.

Mäcenas.
Viel Erfolg!

Lepidus.
Lebt wohl! (Alle ab.)

 << Kapitel 9  Kapitel 11 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.