Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Guido Zernatto >

18 Gedichte

Guido Zernatto: 18 Gedichte - Kapitel 17
Quellenangabe
typepoem
authorGuido Zernatto
title18 Gedichte
booktitle... kündet laut die Zeit
publisherStiasny Verlag
editorHans Brunmayr
year1961
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20141019
Schließen

Navigation:

Eine letzte Sommerbiene

Eine letzte Sommerbiene
Fliegt mir durch das Großstadtfenster
Spät am Abend. Die Gespenster
Längst Verstorbner stehn im Kreise.
Müde Biene summt ganz leise
Und die fernen Nachtgeräusche
Klingen wie das Echo alter
Dinge: Summe, Biene, bis ein kalter
Hauch erinnert, daß Gespenster
Und der Sommer tot sind. Vor dem Fenster
Müde Biene fällt ins Dunkel ...

(New York, 1942)

 << Kapitel 16  Kapitel 18 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.