Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Thomas Moore

Moore, Thomas

Thomas Moore

Thomas Moore wurde am 28. Mai 1779 in Dublin geboren und starb am 26. Februar 1852 in Sloperton Cottage, England.

Der Sohn eines Weinhändlers bezog mit 15 Jahren die Universität Dublin, um die Rechte zu studieren. 1799 ging er als Bakkalaureus nach London, um einen Verleger für seine Übersetzung des Anakreon zu suchen; das Buch erschien indes 1800 im Selbstverlag und befreite ihn aus drückender finanzieller Lage. Nach kurzer Arbeit in einer Verwaltungsstelle auf den Bermudas war er ausschließlich der Literatur und Geselligkeit ergeben; mit der reichen Miß Dyle seit 1811 verheiratet, lebte er teils auf seinem Landgut Sloperton Cottage in Wiltshire, teils in London, bis ihn sein Vertreter auf den Bermudas in schwere Geldverlegenheit brachte. Er mußte auf einige Zeit nach Paris flüchten, konnte aber nach der Ordnung seiner Angelegenheiten in Ehren zurückkehren. Nach seinem Tode wurden ihm alsbald zu Glasgow und Dublin Statuen errichtet.

Quelle: Meyers Großes Konversations-Lexikon 1905


Werke u.a.

  • 1801 Poetical works of the late Thomas Little
  • 1807-34 Irish melodies
  • 1815 National melodies
  • 1817 Lalla Rookh
  • 1827 The Epicurean
  • 1835 History of Ireland

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.