Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Ilse von Stach

Stach, Ilse von

Ilse von Stach

Ilse Margarete Asta Helene von Stach wurde am 17. Februar 1879 im Haus Pröbsting bei Borken, Westphalen, geboren und starb am 22. August 1941 in Münster. Sie war eine deutsche Schriftstellerin, sie schrieb Dramen, Romane, Märchen und Lyrik.


Werke u.a.

  • 1898 Wer kann dafür, daß seines Frühlings Lüfte weh’n
  • 1906 Das Christ-Elflein.
  • 1910 Die Sendlinge von Voghera
  • 1913 Die Beichte
  • 1921 Weh’ dem, der keine Heimat hat
  • 1929 Die Frauen von Korinth

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.