Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Heinrich Sohnrey

Sohnrey, Heinrich

Heinrich Sohnrey

Geboren am 19.6.1859 in Jühnde bei Münden; gestorben am 26.1.1948 in Neuhaus bei Holzminden.

Der Autor wuchs in ärmlichen bäuerlichen Verhältnissen auf. Nach Besuch der Präparandenanstalt in Ahlden/Aller und des Seminars in Hannover war er ab 1879 für 6 Jahre Lehrer in Nienhagen, dann, nach kurzem Studium in Göttingen, seit 1886 in Möllensen. 1888 bis 1894 war er Chefredakteur der »Freiburger Zeitung«. 1893 gründete er die Halbmonatsschrift »Das Land« (bis 1924), die Brauchtumsthemen und soziale Fragen behandelte. 1894 ging er als freier Schriftsteller nach Berlin, wo er den Deutschen Verein für ländliche Wohlfahrts- und Heimatpflege gründete.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.

  • 1886/87 Die Leute aus der Lindenhütte (Roman)
  • 1902 Die Dorfmusikanten (Drama)
  • 1902 bis 1932 Dorfkalender
  • 1909 bis 1939 Neues Bauerntum (Zeitschrift)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.