Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Gilbert Keith Chesterton

Gilbert Keith Chesterton

Geboren am 29.05.1874 in London; gestorben am 14.06.1936 in Beaconsfield.

Chesterton war der Sohn eines Auktionators. Er besuchte die Kunstschule und arbeitete als Karikaturist und Journalist. Ab 1900 war er hauptberuflich Schriftsteller. Er heiratete 1901. Chesterton betätigte sich in allen literarischen Sparten. Bekannt geworden ist er ist er vor allem durch seine Detektivgeschichten des "Father Brown".


Werke u.a.

  • 1904 The Napoleon of Notting Hill (dt. 1927 Der Held von Notting Hill)
  • 1905 The Club of Queer Trades (dt. 1928 Der geheimnisvolle Klub)
  • 1906 Dickens (dt. 1916 Charles Dickens)
  • 1908 The Man Who Was Thursday (dt. 1910 Der Mann, der Donnerstag war)
  • 1909 George Bernard Shaw (dt. 1925 George Bernard Shaw)
  • 1911 The Innocence of Father Brown (dt. 1920 Priester und Detektiv / Father Browns Einfalt)
  • 1914 The Wisdom of Father Brown (dt. 1914 Das Paradies der Diebe / Father Browns Weisheit)
  • 1914 The Flying Inn (dt. 1922 Das fliegende Wirtshaus)
  • 1922 The Man Who Knew Too Much (dt. 1925 Der Mann, der zuviel wußte)
  • 1923 St. Francis of Assisi (dt. 1927 Franziskus. Der Heilige von Assisi)
  • 1926 The Incredulity of Father Brown (dt. 1927 Ein Pfeil vom Himmel / Father Browns Ungläubigkeit)
  • 1927 The Secret of Father Brown (dt. 1929 Father Browns Geheimnis)
  • 1935 The Scandal of Father Brown (dt. 1959 Father Browns Skandal(e))

ANZEIGE
Gilbert K. Chesterton
Priester und Detektiv
Pater-Brown-Kriminalgeschichten

Taschenbuch
€ 11,00
214 Seiten
ISBN: 9783865117465
Erschienen 2018

Ein Zyklus von spannenden Kriminalgeschichten um Father Brown und seinen Freund, den Exverbrecher, Flambeau. Gilbert Keith Chesterton schuf die unsterbliche Detektivfigur des kleinen Priesters mit dem großen Herzen und dem messerscharfen Verstand am Anfang des 20. Jahrhunderts.

Gilbert K. Chesterton
Ein Pfeil vom Himmel
Weitere Pater-Brown-Kriminalgeschichten

Taschenbuch
€ 10,00
Verlag Projekt Gutenberg-DE
150 Seiten
ISBN: 9783865117885
Erschienen 2018

In diesem Buch löst der berühmte Pfarrer mit Humor, Scharfsinn und Gottvertrauen weitere sechs verzwickte Kriminalfälle.

Gilbert K. Chesterton
Der Mann, der Donnerstag war

Mysterythriller
Taschenbuch
€ 11,00
204 Seiten
ISBN: 9783865117472
Erschienen 2018

Der englische Journalist und Schriftsteller Gilbert Keith Chesterton (1874 – 1936), vor allem durch seinen unsterblichen Father Brown bekannt, schrieb den Mystery-Spionagethriller »Der Mann, der Donnerstag war – ein Albtraum« im Jahr 1908.

Die Hauptperson ist ein Schriftsteller, der von der Londoner Polizei als V-Mann für eine neue Spezialeinheit zur Terrorabwehr angeworben wird. Die Furcht, die heute vor islamistischem Terror besteht, galt damals Anarchisten, die mittels Dynamit-Attentaten auf Monarchen, Spitzenpolitiker und andere Machthaber die Massen durch eine »Propaganda der Tat« wachrütteln wollten. Der V-Mann wird in eine Untergrundorganisation europäischer Anarchisten eingeschleust, deren Tarnnamen nach den Wochentagen lauten. Der Kopf der Organisation ist »Sonntag«, der Mann, der die Bombenattentate plant und Verräter in den eigenen Reihen jagt. Doch nichts ist so, wie es scheint ...
Diese Übersetzung wurde 1924 von Heinrich Lautensack verfaßt.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.