Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Adolf Stoltze

Stoltze, Adolf

(Karl) Adolf Stoltze

Geboren am 10.6.1842 in Mainz; gestorben am 19.4.1933 in Frankfurt/M.

Der Sohn des Lyrikers und Erzählers Friedrich Stoltze wandte sich nach einer Lehre als Uhrmacher und Feinmechaniker dem Theater und der Publizistik zu. Er war Journalist in Frankfurt/M., Wien und München; 1870-72 gab er die humoristisch-satirische Wochenzeitschrift »Die Schnaken« heraus.


ANZEIGE
Taschenbuch: Das Frankfurtlesebuch
Geschichten, Essays und Gedichte
12,99
316 Seiten
Verlag Projekt Gutenberg-DE
ISBN: 9783865117717

»Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen;
Und jeder geht zufrieden aus dem Haus.«
Goethe

Autoren: Johann Wolfgang von Goethe, Bettina von Arnim, Karl Simrock, Ludwig Fulda, Jacob Schudt, Alfons Paquet, Heinrich Hoffmann, Oscar Adolf Hermann Schmitz, (Karl) Adolf Stoltze, Heinrich Heine, Arthur Schopenhauer und Ludwig Börne.

Die Stadtlesebuchreihe vereint Texte berühmter Dichter und Denker der Stadt und mancher zu Unrecht vergessener Söhne und Töchter, dazu historische Schilderungen, Heimatkundliches und Texte im lokalen Dialekt. Ebenso als Taschenbuch erschienen: Das Hamburglesebuch, Das Münchenlesebuch

Auch als E-Bookzu je € 3,49 erhältlich:
Das Hamburglesebuch

Das Frankfurtlesebuch
Das Münchenlesebuch


Werke u.a.

  • 1862 König Hiarne (Drama)
  • 1863 Ferdinand Schill (Drama)
  • 1877 Kraut und Rüben (Mundartgedichte)
  • 1887 Alt-Frankfurt (Schwank)
  • 1889 Neu-Frankfurt (Schwank)
  • 1891 Die gemeinschaftliche Hochzeitsreise (Schwank)
  • 1892 Verspekuliert (Schwank)
  • 1892-1930 Humoresken (4 Bände Mundartprosa)
  • 1894 Fatale Geschichten (Schwank)
  • 1898 Ehrenämter (Schwank)
  • 1905 Dodgeschosse (Einakter)
  • 1914 Humor und Ernst. Kriegserlebnisse in der Heimat

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.