Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Information

Information


 

Kurze Hinweise zur Benutzung

Autoren A-Z: Für jeden Buchstaben gibt es ein Verzeichnis der Autornamen mit diesem Anfangsbuchstaben. Die Autorbiographie enthält eine Liste »Werke u.a.«, gefolgt von einer alphabetischen Liste aller vorhandenen Werke des Autors.

Genres: Enthält eine grobe Einordnung der Werke nach Genres in der bei weitem nicht alle Werke erfaßt sind. Wir arbeiten an einer neuen, dem Stoff angemessenen Einteilung

Neue Texte: Listet die jeweils letzten Zugänge auf.

Lesetips: Bei fast 6000 Werken ist die Auswahl schwer, deshalb haben wir in subjektiver Auswahl 50 x 5 Bücher aus veschiedenen Genres zusammengestellt, dazu kommt es die Liste der Literaturnobelpreisträger, Marcel Reich-Ranickis Literaturkanon und einige interessante neu aufgenommene Bücher.

Bücher: Der Link »Quellenangabe« rechts oben zeigt in einem kleinen Extra-Fenster die Angaben über die Scanvorlage. Bei Werken aus der Frühzeit von Gutenberg-DE sind diese Angaben manchmal unvollständig.
Fußnoten: Durch Berühren mit der Maus öffnet sich ein kleines Fenster, das den Fußnotentext anzeigt (übrigens: bei Gutenberg-DE gibt es 80.000 Fußnoten, und alle sind als solche gekennzeichnet).
»Tooltip« (Hilfstext): Worte, deren Bedeutung heute unbekannt ist, wie alte Maßeinheiten, heute nicht mehr gebräuchlich Fremdworte, Latein und Altgriechisch haben wir in vielen Werken mit einer Erklärung versehen. Die Stellen sind hellgrau hinterlegt und funktionieren wie die Fußnoten durch Berühren mit der Maus.

Umfang des Projektes

Über 5500 Werke
Über 1100 Autoren
Das Projekt Gutenberg-DE wird ständig erweitert und ergänzt, deshalb sind jetzt schon viele Werke digitalisiert, die wir erst im Laufe der nächsten Jahre veröffentlichen können: das Copyright erlischt erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers, bei fremdsprachigen Werken zusätzlich 70 Jahre nach dem Tod des Übersetzers. Zum Beispiel Stefan Zweig. Zweig starb 1942, d. h. seine Werke werden mit Ablauf seines 70. Todesjahres am 31. Dezember 2012 frei von Copyright.

Herkunft der Texte/Mitmachen

Der größte Teil des neueren Textbestandes kommt aus dem Gegenleseportal www.gaga.net. Nach Buchauswahl, Scan und OCR-Bearbeitung (Optical Character Recognition, ein Programm, das die Bilder von Buchstaben in Text verwandelt) korrigieren freiwillige Helfer die Fehler, die das Progamm gemacht hat. Die Nachkorrektur (erneute Rechtschreibprüfung, Formatierung und einiges mehr) macht das Gutenbergteam. Die wichtigste Quelle ist das Gutenbergteam selber, und auch einige freundliche Leser unterstützen uns durch die Einsendung von Texten.

Mitmachen: Sie können das Projekt durch Ihre Mitarbeit unterstützen, entweder durch Teilnahme am verteilten Korrekturlesen bei www.gaga.net oder durch die Einsendung von Werken.

Werktreue, Rechtschreibung

Bis auf offensichtliche Druckfehler wird der Text der Buchvorlage grundsätzlich nicht verändert. Kürzungen werden nur dann vorgenommen, wenn sie aus Copyrightgründen unumgänglich sind, beispielsweise, wenn ein Zeitgenosse Vor- oder Nachwort schrieb.
Endnoten und Anmerkungen geben wir in der Regel als Fußnoten wieder. Im Gegensatz zum gedruckten Buch entfällt dadurch das Hin- und Herblättern, die Anmerkungen erscheinen direkt an der Verweisstelle. Das widerspricht zwar dem Prinzip der absoluten Werktreue, aber wir möchten dem Leser diesen großen Vorteil eines elektronischen Textes nicht vorenthalten.

Die Rechtschreibung des Originals wird beibehalten, d.h. kein Buch wird von uns in »neue« Rechtschreibung umgesetzt.
Sollten Sie in einem Text aus dem 19. Jahrhundert bei Schreibweisen wie »Schifffahrt«, »Stängel« und »weit gehende« stutzen: so schrieb man früher schon einmal, d.h. die »neue« Rechtschreibreform hat Schreibweisen aus dem 19. Jahrhundert wieder eingeführt.

Copyright / Nutzung der Werke

Alle Bücher im Projekt Gutenberg-DE sind nach unserem besten Wissen frei von Urheberrecht. Es wird keine Gewähr Dritten gegenüber für eventuell unbeabsichtigte Copyrightverletzungen übernommen. Die Ansprüche der Rechteinhaber bleiben gewahrt. Alle Gutenberg-DE Texte können zeitlich unbegrenzt für private Zwecke und beliebige Lesegeräte genutzt und vervielfältigt werden.

Bei einer kommerziellen Nutzung des Textbestandes, auch in Teilen, für elektronische Lesegeräte, Mobiltelefone, Nachdruck und Anderes bitten wir uns eine Lizenzgebühr aus. Abgesehen von der Verletzung des Urheberschutzgesetzes an der Zusammenstellung der Texte und des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb ist es unfair, kostenlos von unserer Arbeit zu profitieren. Der mittlere Zeitaufwand für die Digitalisierung eines Buches beträgt 40 Stunden oder anders ausgedrückt: ein Buch zu digitalisieren kostet 1000 €. Unter kommerzieller Nutzung verstehen wir auch das Kopieren von Gutenberg Texten auf andere Internetseiten zum Download, inbesondere wenn das zur Werbung und Aufwertung von Verkaufsplattformen geschieht.

Zur Fortführung des Projektes sind wir auf Einnahmen aus Lizenzen und dem Verkauf eigener Produkte angewiesen: das Projekt Gutenberg-DE erhält keinerlei staatliche Unterstützung. Zum Glück haben wir einige Sponsoren gefunden, die uns kostenlose Arbeitsmittel zur Verfügung stellen: FUJITSU mit einem zuverlässigen, leistungsfähigen Scanner, unserem Arbeitspferd, ABBYY mit OCR-Software für die Erkennung von Frakturschrift und PLUSTEC mit einem Gerät für den Scan in Handauflage. SPIEGEL ONLINE hostet das Projekt seit fast 10 Jahren kostenlos, unterstützt uns beim Buchkauf und stellt weitere Mittel zur Verfügung. Wir danken unseren Sponsoren.

Illustrationen: Wilhelm Busch  

Autorenkalender für heute

Timm Kröger (170. Geburtstag)
Ludwig Anzengruber (175. Geburtstag)
Paul Verne (185. Geburtstag)
Wilhelm Hauff (212. Geburtstag)
Franz Stelzhamer (212. Geburtstag)
David Heß (244. Geburtstag)
Enrique Gomez Carrillo (87. Todestag)
Maria Theresia von Österreich (234. Todestag)


ANZEIGE .

Zitat des Tages

Grabschrift für Maria Theresia von Österreich

Schlaf sanft, du Größte deines Stammes,
Weil du die Menschlichste warst!
Das warst du, und das gräbt die ernste Geschichte,
Die Totenrichterin, in ihre Felsen.

Friedrich Gottlieb Klopstock


ANZEIGE Gutenberg-DE Edition 13 Das komplette Gutenberg-DE Archiv mit Stand vom November 2013. Mehr als 7.000 Werke von über 1400 Autoren.
>> Information, Inhalt und Bestellung



ANZEIGE Gutenberg powered by ABBYY





ANZEIGE

100 erotische Klassiker der Weltliteratur aus zwei Jahrtausenden
mit über 1000 Bildern


100 Erotische Klassiker Alle Werke zum lesen am Bildschirm, als ePub und mobi. Viele Texte auf dieser CD-ROM sind online nicht verfügbar.
24,90 €
>> Information, Inhalt und Bestellung



ANZEIGE

Werkausgabe Sigmund Freud


Alle Hauptwerke Freuds, sowie 81 kürzere Schriften, insgesamt über 5000 Buchseiten zum Lesen am Bildschirm im Internetbrowser, als PDF und ab sofort auch als E-Pub und Mobi auf CD-ROM. 24,90 €
>> Information, Inhalt und Bestellung