Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Zünd Lichter an

Hilda Bergmann: Zünd Lichter an - Kapitel 44
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleZünd Lichter an
publisherKrystall-Verlag
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

Parzival

Dies war der Auftrag, den er nicht verstand:
In einen Kettenpanzer eingebannt,
sollt er durch Glut von innen her ihn schmelzen.
Und eine Mauer ging bei jedem Schritt,
den er nach vorwärts machte, mit
und Stein um Stein sollt er herunterwälzen.

O langes Wandern in dem Pilgerzug
im Eisenkleide auf dem Weg zum Grale!
Und niemand wusste, dass er Wunden trug,
wie aufgerissnes Erdreich unterm Pflug,
in seiner Wehr aus blankem, kühlem Strahle.

Doch eines Tages schmolz das starre Erz,
die Mauer stürzte wie von selbst zusammen.
Was übrig blieb, ein nacktes Menschenherz,
trug als sein eigen jeden fremden Schmerz
und loderte und stand in Liebesflammen.

 << Kapitel 43  Kapitel 45 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.