Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hilda Bergmann >

Zünd Lichter an

Hilda Bergmann: Zünd Lichter an - Kapitel 10
Quellenangabe
authorHilda Bergmann
titleZünd Lichter an
publisherKrystall-Verlag
yearo.J.
correctorreuters@abc.de
senderAdolf Weishäupl
created20180525
Schließen

Navigation:

Der Strom an das Meer

Unermüdlich wall ich dir entgegen.
Wässer sammle ich auf meinen Wegen,
führe sie zu deinen Ufern her,
dass sie sich befreit von Bett und Enge
deiner Größe, Mächtigkeit und Strenge
jauchzend schenken, unermessnes Meer.

Und sie kommen von vereisten Lehnen
Und aus Wäldern, die sich schwärzlich dehnen,
ungestümen Laufes Tag und Nacht
hergeeilt auf flinken Wellenfüßen.
Ihre Sehnsucht ist, dich zu begrüßen,
und ihr Traum der Anblick deiner Pracht.

Wellenschlag von abertausend Wogen!
Sind wir also durch die Zeit gezogen
Quelle, Bach und Fluss durch Au und Plan,
öffnen sich die Blicke und die Weiten
und wir stürzen in die Ewigkeiten
deiner blauen Flut, du Ozean!

 << Kapitel 9  Kapitel 11 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.