Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Weitere Fabeln

: Weitere Fabeln - Kapitel 89
Quellenangabe
titleWeitere Fabeln
authorVerschiedene Autoren
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Der unzufriedene Esel

Ein Esel litt im Winter arg unter großer Kälte bei kargem Futter. »Ach«, seufzte er da, »wenn doch erst der Frühling käme!« Dann aber, als es Frühling geworden war, mußte er Mist auf den Acker tragen und andere schwere Arbeiten verrichten. Sehnsüchtig hoffte er nun auf schönere Sommertage. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang jedoch mußte er dann Dienste tun im Feld und Hof, und eine Arbeit jagte immer die andere. jetzt hätte er lieber gesehen, daß es schon Herbst gewesen wäre. Aber auch im Herbst ward ihm nichts geschenkt. Früchte galt es nun heimzutragen vom Felde und schwere Holzbündel zu schleppen aus dem Walde.

Endlich kam der Winter wieder heran und der Esel war es nun völlig zufrieden.

 


 

 << Kapitel 88  Kapitel 90 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.