Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Weitere Fabeln

: Weitere Fabeln - Kapitel 52
Quellenangabe
titleWeitere Fabeln
authorVerschiedene Autoren
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Der junge Hirsch

Ein junger Hirsch sagte zu einem schon bejahrten: »Wie kommt es, mein lieber Alter, daß du dich so sehr vor den Hunden fürchtest? Du bist doch viel größer und schnellfüßiger als sie und hast recht tüchtige Geweihe zur Gegenwehr!«

Der Alte lächelte und sagte: »Mein Sohn, du sprichst die reine Wahrheit; ich kann es aber weder dir noch mir selbst erklären, wie es zugehen mag, daß ich mich sogleich auf die Flucht begebe, sobald ich Hunde bellen höre; aber ohne Zweifel liegt es in unserer Natur, und auch du wirst einst fliehen, ungeachtet auf deinem Kopf das stattlichste Geweih prangen wird.«

Natürliche Schwächen lassen sich auch mit dem besten Willen nicht ändern, wir wollen sie an andern schonend tragen.

 


 

 << Kapitel 51  Kapitel 53 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.