Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Weitere Fabeln

: Weitere Fabeln - Kapitel 44
Quellenangabe
titleWeitere Fabeln
authorVerschiedene Autoren
modified20170815
typefable
Schließen

Navigation:

Die Hirschkuh und ihr Junges

Eine Hirschkuh betrachtete mit Stolz einen ihrer Söhne und sprach zu ihm: »Höre, mein Sohn, du hast einen so schlanken, schönen Wuchs, dein Geweih ist stark und groß, und doch bist du so furchtsam und fliehst, sobald du nur die Stimme eines Hundes hörst.«

Kaum hatte sie es ausgesprochen, als sich in weiter Ferne das Gebell eines Hundes vernehmen ließ.

Nun hatte sie selbst, die eben noch so herzhaft gesprochen, nichts Eiligeres zu tun, als schleunigst zu fliehen.

Tadeln ist leichter, als besser machen.

 


 

 << Kapitel 43  Kapitel 45 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.