Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Marcus Tullius Cicero >

Von der Weissagung

Marcus Tullius Cicero: Von der Weissagung - Kapitel 43
Quellenangabe
typetractate
booktitleMarcus Tullius Ciceros Werke, Siebentes Bändchen
authorMarcus Tullius Cicero
year1828
translatorDr. Georg Heinrich Moser
publisherVerlag der J. B. Metzler'schen Buchhandlung
addressStuttgart
titleVon der Weissagung
pages789-979
created20080518
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

41. Ja selbst Barbarenvölker haben die Weissagungskunst nicht vernachläßigt. Denn in Gallien hat man die 853 DruidenUeber die Druiden ist so ziemlich Alles aus dem Alten und Neuern gesammelt in dem Buche: I. G. Frickii Comm. de Druidis Occidentalium populorum philosophis. Acutius et emend. ed. A. Frick. 4. Ulmae. 1744. m. K., von denen ich selbst einen, den Aeduer Divitiacus deinen Gastfreund und Bewunderer, gekannt habe, der sich überhaupt für einen Kenner der Physik (die Griechen nennen sie Physiologie) erklärte, und theils durch Augurien, theils durch Muthmaßungsschlüsse, künftige Ereignisse voraussagte. Bei den Persern treiben die Magier das Augurenwesen und die Weissagekunst, und versammeln sich dazu an einem heiligen Platz, um sich zu berathen und zu besprechen: gerade wie auch ihr es sonst an den Scenen gewöhnlich machtet. Auch kann Keiner König von Persien seyn, der nicht zuvor die Kunst und Wissenschaft der Magier erlernt hat. Ferner findet sich, daß gewisse Familien und Nationen solchen Künsten besonders ergeben sind. So ist in Karien die Stadt Telmessus, wo die Haruspicin besonders stark getrieben wird. So hat auch Elis im Peloponnes zwo bestimmte Familien, die Jamiden und die Klytiden, die sich in der Kenntniß der Haruspicin auszeichnen. In Syrien thun sich die Chaldäer durch Kenntniß der Gestirne und Gewandtheit des Geistes hervor. Etrurien aber hat mit besonderm Geschick auf die einschlagenden Blitze geachtet, und das durch sie Getroffene; auch versteht sich diese Nation ganz besonders auf die Deutung aller vorkommenden unnatürlichen Erscheinungen und Vorzeichen. Aus diesem Grunde hat der Senat schon vor langer Zeit, als der Staat in der besten Blüthe stand, beschlossen, es 854 sollen aus den Söhnen der angesehensten [Hetruscischen] Familien jeder einzelnen Hetrurischen Völkerschaft sechs in die Lehre zur Ausbildung übergeben werden, damit nicht eine Kunst von solcher Wichtigkeit wegen der Niedrigkeit der sie Ausübenden ihr religiöses Ansehen verlieren, und zu einem Lohndienst und gemeinen Gewerbe herabsinken möchte. Die Phrygier aber und die Pisidier, die Cilicier auch und die Nation der Araber, lassen sich besonders viel durch die Andeutungen der Vögel bestimmen. Dasselbe soll, der Geschichte zu Folge, auch in Umbrien der Fall gewesen seyn.

 << Kapitel 42  Kapitel 44 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.