Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Marcus Tullius Cicero >

Von der Weissagung

Marcus Tullius Cicero: Von der Weissagung - Kapitel 12
Quellenangabe
typetractate
booktitleMarcus Tullius Ciceros Werke, Siebentes Bändchen
authorMarcus Tullius Cicero
year1828
translatorDr. Georg Heinrich Moser
publisherVerlag der J. B. Metzler'schen Buchhandlung
addressStuttgart
titleVon der Weissagung
pages789-979
created20080518
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

10. Was die Scammoneawurzel als Abführungsmittel, was die Aristolochia (ein Name, den sie von dem FinderNatürlicher leitet Plinius H. N. 25. 54. den Namen der Pflanze von dem Nutzen her, den sie den Gebärenden leistete. erhielt, da der Finder sie selbst durch einen Traum bekam) als Mittel gegen Schlangenbisse auszurichten vermag, sehe ich, und Das genügt mir: warum sie es vermag, weiß ich nicht. So ist mir auch nicht eben recht klar, was den Vorzeichen der Winde und Platzregen zum Grunde liegt: aber die Andeutungskraft und das Zutreffen erkenne ich, weiß ich, und nehme ich darum als richtig an. Gleicher Weise lasse ich mir gesagt seyn, was ein Spalt in den Eingeweiden [der Opferthiere], was ein Fieber bedeute: was die Ursache davon ist, weiß ich nicht. Dergleichen Dinge kommen im Leben unzählig oft vor: denn der Befragung der Eingeweide bedienen wir uns fast Alle. Und können wir wohl an der Bedeutsamkeit der Blitze zweifeln? Haben wir da nicht viele höchst wunderbare Fälle, und unter andern auch folgenden: als der SummanusS. über diese Gottheit Creuzer's Symb. und Mythol. II, S. 965. f. des Uebersetzers Auszug daraus S. 529. f. Er war der Gott der nächtlichen Blitze. Einige hielten ihn für den Polarstern. Bei den arvalischen Brüdern hieß er Pater, und ist verwandt mit dem ältesten Zeus der Griechen. auf dem Giebel des 808 Jupitertempels, ein thönernes Standbild, vom Blitze getroffen worden war, und sich der Kopf der Statue nirgends finden ließ, erklärten die Haruspices, er sey in die Tiber geschleudert worden. Und wirklich fand sich der Kopf genau an der von ihnen bezeichneten Stelle.

 << Kapitel 11  Kapitel 13 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.