Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Marcus Tullius Cicero >

Von der Weissagung

Marcus Tullius Cicero: Von der Weissagung - Kapitel 114
Quellenangabe
typetractate
booktitleMarcus Tullius Ciceros Werke, Siebentes Bändchen
authorMarcus Tullius Cicero
year1828
translatorDr. Georg Heinrich Moser
publisherVerlag der J. B. Metzler'schen Buchhandlung
addressStuttgart
titleVon der Weissagung
pages789-979
created20080518
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

53. Erwäge doch, lieber Cratippus, und zeige mir, wie das zusammenstimmt. Mir kommt es nicht so vor. Denn wenn die Augen das [Wirkliche] Wahre sehen, so liegt Das in ihrer Natur und der Empfindung. Wenn aber die Seelen, sey es durch Begeisterung oder im Traume, das Wahre gesehen haben, so ist ihnen Ungefähr und Zufall behülflich gewesen. Du müßtest nur etwa meinen, es werden dir Die, welche Träume für Träume halten, zugeben, wenn irgend einmal ein Traum zutrifft, Das sey nicht durch Zufall geschehen. Aber mögen wir dir auch die beiden Voraussetzungen [sumptiones] zugeben [die Logiker nennen sie λήμματα [Annahmen], doch wir wollen lieber den lateinischen Ausdruck behalten]; die Hinzunahme jedoch [assumptio], bei Denselben πρόσληψις genannt, kann man dir nicht zugeben. Des Chrysippus Hinzunehmen aber lautet so: »Es gibt aber unzählige Vorausahnungen, die nicht zufällig sind.« Ich sage, es gibt keine. Da sieh' einmal die scharfen Gegensätze. Ist nun aber die Assumtion nicht zugestanden, so ist der Schluß unstatthaft. Aber wir sind (wohl) unverschämt, daß wir das so Augenscheinliche nicht zugeben. Was ist denn augenscheinlich? »Daß, sagt er, Vieles zutrifft.« Und was sagst du dazu, daß noch weit Mehreres nicht zutrifft? Lehrt nicht gerade der Mangel an Consequenz, der dem Zufall eigenthümlich ist, daß eben der Zufall die Ursache davon sey, nicht die Natur. Sodann, wenn dieser dein Schluß, Cratippus, richtig ist [denn mit dir habe ich es zu thun], begreifst du nicht, 955 daß denselben Schluß auch die Haruspices, die Blitzdeuter, die Zeichendeuter, die Auguren, die Looswähler und die Chaldäer für sich geltend machen können? denn von allen diesen Klassen ist keine, bei der nicht Etwas, wie es vorausgesagt worden, zugetroffen wäre. Also sind entweder auch jene Arten von Weissagung wirklich, die du mit vollkommenem Rechte mißbilligst; oder, wenn Nichts an ihnen ist, so sehe ich nicht ein, warum an den zwei Arten Etwas seyn soll, die du gelten lässest. Mit demselben Grunde also, mit welchem du diesen ihre Existenz sichern willst, können auch die sich behaupten, die du verwirfst.

 << Kapitel 113  Kapitel 115 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.