Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Marcus Tullius Cicero >

Von der Weissagung

Marcus Tullius Cicero: Von der Weissagung - Kapitel 105
Quellenangabe
typetractate
booktitleMarcus Tullius Ciceros Werke, Siebentes Bändchen
authorMarcus Tullius Cicero
year1828
translatorDr. Georg Heinrich Moser
publisherVerlag der J. B. Metzler'schen Buchhandlung
addressStuttgart
titleVon der Weissagung
pages789-979
created20080518
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

44. Und daß sie nun vollends gar sagen [was sie consequenterweise auch sagen müssen] alles Entstehen aller Menschen, die auf der ganzen bewohnten Erde (in einem Momente) erzeugt werden, sey vollkommen gleich, und es müsse nothwendig Allen, die unter gleicher Constellation und Himmelsbeschaffenheit geboren seyen, Dasselbe begegnen; ist diese Behauptung nicht von der Art, daß jene Himmelsdeuter offenbar die Natur des Himmels nicht einmal kennen müssen? Denn da jene Kreise, welche den Himmel gleichsam mitten entzwei theilen und unsern Blick begrenzen, welche von den Griechen ορίζοντες genannt werden; und von uns passend finientes [die begrenzenden] genannt werden können, unendlich manchfaltig sind, und jeder Ort seinen eigenen (Horizont) hat; so können unmöglich die Gestirne überall zu gleicher Zeit auf- und untergehen. Wird nun durch ihren Einfluß die Temperatur des Himmels auf verschiedene Weise modificirt, wie kann denn bei der so großen Verschiedenheit des Himmels die Natur der Geborenwerdenden dieselbe seyn? In den von uns bewohnten Gegenden geht einige Tage nach 945 dem Solstitium der Hundsstern auf; bei den Troglodyten, wie wir aufgezeichnet finden, vor dem Solstitium; so daß, gesetzt wir geben nun auch zu, daß der Einfluß des Himmels sich auf die auf der Erde Geborenwerdenden erstrecke, Jene doch zugestehen müssen, daß Die, welche zu gleicher Zeit geboren werden, wegen der ungleichen Beschaffenheit des Himmels (in demselben Moment), eine sehr verschiedene Natur haben können. Und Das ist doch ganz gegen ihre Behauptung. Denn sie bestehen darauf, Allen, die zu gleicher Zeit, wo es auch immerhin sey, geboren werden, stehe genau dasselbe Schicksal bevor.

 << Kapitel 104  Kapitel 106 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.