Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Klaus Groth >

Voer de Goern

Klaus Groth: Voer de Goern - Kapitel 85
Quellenangabe
typeanthology
booktitleVoer de Goern
authorKlaus Groth
year1996
publisherHinstorff Verlag
addressRostock
isbn3-356-00692-4
titleVoer de Goern
pages1-103
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1858
Schließen

Navigation:

Grueln

        In Nawer sin Kaben
Dar is dat en Daben,
De Brummbaß de geit,
De Müschen de fleit,
De Hunn' un de Katten
De danzt op de Latten,
Dar schimmert de Maan,
Dar wimmert de Hahn:
De Mart un sin O-el
De spelt de Vijo-el
Dar röhrt sik de U-eln,
Dar hört man dat tu-eln
Un grünzen un grunzen,
Un danzen un dunzen,
Dar trummelt de Buck,
Dar geit dat mal smuck.

In Nachbars seinem Koven
Da ist es ein Toben,
Der Brummbaß der geht,
Die Mäuschen die pfeifen,
Die Hunde und Katzen
Die tanzen auf den Latten,
Da schimmert der Mond,
Da wimmert der Hahn:
Der Marder und sein Vater
Spielen beide die Violine,
Da rühren sich die Eulen,
Da hört man es heulen
Und grünzen und grunzen,
Und tanzen und tosen,
Da trommelt der Bock,
Da geht es mal schmuck.
 << Kapitel 84  Kapitel 86 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.