Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Klaus Groth >

Voer de Goern

Klaus Groth: Voer de Goern - Kapitel 54
Quellenangabe
typeanthology
booktitleVoer de Goern
authorKlaus Groth
year1996
publisherHinstorff Verlag
addressRostock
isbn3-356-00692-4
titleVoer de Goern
pages1-103
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1858
Schließen

Navigation:

Der Schnee

              De Snee uten Heben
Kumt eben alleben
In Grimmelgewimmel
Hendal uten Himmel,
Hendal ute Wulken
As Duben, as Swulken,
As Feddern, as Dun,
Oppe Hüs', oppen Tun,
As Dun un as Feddern:
Fru Meddern, Fru Meddern!
Herinner! krup ünner!
Un rop alle Kinner!
De Höhner, de Küken!
Schüllt kamen, schüllt kiken!
Schüllt kiken un sehn,
De groten, de kleen,
Alleben, alleben
Den Snee uten Heben.

Der Schnee aus dem Himmel
Kommt leise ganz leise
In krausem Gewimmel
Herunter vom Himmel,
Herab aus den Wolken
Wie Tauben, wie Schwalben,
Wie Federn, wie Daun,
Auf die Häuser, auf den Zaun,
Wie Daunen und Federn:
Frau Base, Frau Base!
Herein! Kriech unter!
Und ruft alle Kinder!
Die Hühner, die Küchlein!
Sollen kommen, sollen schauen!
Sollen schauen und seht,
Die großen, die kleinen,
Ganz sachte, ganz leise
Den Schnee aus der Höhe.
 << Kapitel 53  Kapitel 55 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.