Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Klaus Groth >

Voer de Goern

Klaus Groth: Voer de Goern - Kapitel 30
Quellenangabe
typeanthology
booktitleVoer de Goern
authorKlaus Groth
year1996
publisherHinstorff Verlag
addressRostock
isbn3-356-00692-4
titleVoer de Goern
pages1-103
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1858
Schließen

Navigation:

Schön Anna

            Inne Burstraten
Dar steit en glatt Hus,
Dar kikt alle Abend
Dre Jümfern herut,
De kikt alle Abend
All Dree ut den Saal,
De jüngste heet Anna,
Kumt de Treppen hendal.
Se hett en nie Röckschen,
En Stimm as en Klöckschen,
Dat Klöckschen dat klingt,
Lütt Anna de singt,
Wenn se alle Abend
De Trepp hendal springt.

In der Baurstraße
Da steht ein schön Haus,
Da schaun alle Abend
Drei Jungfern heraus,
Die schaun alle Abend
Alle drei aus dem Saal,
Die jüngste heißt Anna,
Kommt die Treppe herab.
Sie hat ein neu Röcklein,
Eine Stimme wie ein Glöcklein,
Das Glöcklein das klingt,
Klein Anna die singt,
Wenn sie jeden Abend
Die Treppe hinab springt.
 << Kapitel 29  Kapitel 31 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.