Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Laurids Bruun >

Van Zantens törichte Liebe

Laurids Bruun: Van Zantens törichte Liebe - Kapitel 13
Quellenangabe
typefiction
authorLaurids Bruun
titleVan Zantens törichte Liebe
publisherAntäus-Verlag
year1940
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080328
projectid97b035b4
Schließen

Navigation:

Madan Blanchards Abenteuer

Literarischer Versuch von Pieter Adrian van Zanten

Vorbemerkung des Herausgebers

Schon im TagebuchSiehe auch Vorwort und Nachwort des Herausgebers. zeigt van Zanten Lust und Drang zum Dichten. Seinem französischen Lehrer, der ihn mit dem überaus interessanten Werk über die »Antelope« und ihren Schiffbruch bekannt gemacht hat, sagt er, er möchte einmal, wenn er Zeit bekomme, »wie ein richtiger Dichter« den knappen und dürren Worten des Buches Fleisch und Blut geben. Die Gelegenheit dazu bietet sich zuerst, als sein Aufenthalt in Batavia bei seinem Onkel mit einer ernsten Krisis endigt und sein bedrängtes Gemüt während einer langen, erzwungenen Periode der Einsamkeit für die bittere Lehre der Wirklichkeit Zuflucht in dichterischer Auslösung sucht. Das liebe Buch taucht in seiner Erinnerung auf, Stoff und Vorstellungskreis beschäftigen seine Phantasie, und es entstehen eine Reihe lebendiger Bilder von Personen und Ereignissen, die er unter dem Titel »Madan Blanchards Abenteuer« zusammenfaßt und die hier zum erstenmal veröffentlicht werden.

 << Kapitel 12  Kapitel 14 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.