Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Margarete Böhme >

Tagebuch einer Verlorenen

Margarete Böhme: Tagebuch einer Verlorenen - Kapitel 66
Quellenangabe
typefiction
booktitleTagebuch einer Verlorenen
authorMargarete Böhme
year1905
firstpub1905
publisherF. Fontane & Co.
addressBerlin
titleTagebuch einer Verlorenen
pages307
created20100227
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

199 Zwischen diesem und dem folgenden Blatt liegt ein Zeitungsausschnitt mit einer großen, schwarzumrandeten Todesanzeige. –

Heute morgen 7½ Uhr starb nach kurzer, schwerer Krankheit unsere einzige heißgeliebte Tochter

Erika

in ihrem eben vollendeten achten Lebensjahr. Trostlos, wie nie zuvor in unserem Leben, stehen wir an ihrem Sarge.

Wir bitten, Beileidsbesuche zu unterlassen. Die Beerdigung findet am Sonntag, den 25. April, vormittags 10½ Uhr, vom Sterbehause aus statt.

Konsul Wilhelm Peters und Frau,
Agnes geb. Siedetopf.
       

* * *

 << Kapitel 65  Kapitel 67 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.