Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Walter Benjamin: Sonette - Kapitel 80
Quellenangabe
pfad/benjamin/sonette/sonette.xml
typepoem
authorWalter Benjamin
titleSonette
publisherSuhrkamp
seriesGesammelte Schriften
volumeSiebter Band. Erster Teil
printrunErste Auflage
editorRolf Tiedemann und Hermann Schweppenhäuser
year1991
isbn3-518-28537-8
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120810
projectid29ba0c35
Schließen

Navigation:

Erweckung

Du schliefest in der Gemme eine Braut
Vor irdischen Begegnungen gefeit
Und wahrtest einen Atem Ewigkeit
In deinem Busen den kein Kuß betaut

Dich Weiberschaffen die als Gott gebaut
Hielt Lust in Banden schon fürs Grab bereit
In tausend Händen dennoch unentweiht
Uraltes Erbstück bist du mir vertraut

Wenn ich im Lied so tiefen Schlummer störe
Geschieht es nur weil ich dir bessern spende
Den süßen Schlaf Lebendiger der am Ende

Der Nächte ist die ich für uns beschwöre
In welchen die Berührung ihrer Hände
Den Ruhenden sich kund tut wie zwei Chöre.

 << Kapitel 79 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.