Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Walter Benjamin: Sonette - Kapitel 62
Quellenangabe
pfad/benjamin/sonette/sonette.xml
typepoem
authorWalter Benjamin
titleSonette
publisherSuhrkamp
seriesGesammelte Schriften
volumeSiebter Band. Erster Teil
printrunErste Auflage
editorRolf Tiedemann und Hermann Schweppenhäuser
year1991
isbn3-518-28537-8
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120810
projectid29ba0c35
Schließen

Navigation:

61

Verschwiegner Laut alleiniges Gewand
Das Abgeschiednen unverweslich bleibt
Und unverlierbar Name einverleibt
Sind sie in dich durch ihren neuen Stand

Vollkommne Wehr die keinem sich verschreibt
Den noch ein Schauer an das Leben bannt
Stahlblauer Panzer über dessen Wand
Vergangenes in Spiegelbildern treibt

Es sind mit dir die Schönen angetan
Damit die Seelen nicht vergeblich nahn
Der Trauernden für die dein Widerschein

Die Dinge sterben läßt doch ungemein
Geheimere im Innern leben macht
Erhabner Name starre Totentracht.

 << Kapitel 61  Kapitel 63 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.