Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Dehmel >

Schöne wilde Welt

Richard Dehmel: Schöne wilde Welt - Kapitel 59
Quellenangabe
typepoem
booktitleSchöne wilde Welt
authorRichard Dehmel
firstpub1913
year1913
publisherS. Fischer Verlag
addressBerlin
titleSchöne wilde Welt
created20040919
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Vorbedeutung

        Blumen hast du mir geschickt,
Flammen, gelb und rot;
eine aber war darunter,
eine wundervolle,
die schien tot.

Schien vor Durst zu sterben;
komm, du kannst noch leben!
trink, ich will dir jede Stunde
Wasser, frisches Wasser,
holde Blume, geben.

Und nun flammt und strahlt sie wieder
und sieht zu,
wie ich auf ein Wunder warte,
das noch holder strahlt,
Flammenspenderin du!

 << Kapitel 58  Kapitel 60 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.