Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Wilhelm Busch >

Schein und Sein

Wilhelm Busch: Schein und Sein - Kapitel 28
Quellenangabe
typeanthology
booktitleSchein und Sein
authorWilhelm Busch
publisherInsel Verlag
addressLeipzig
noteInsel-Bücherei Nr. 478, vor 1945 erschienen
titleSchein und Sein
pages1-74
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1909
Schließen

Navigation:

Befriedigt

        Er 'hört, als eines von den Lichtern,
    Die höher stets und höher steigen,
Bereits zu unsern besten Dichtern,
    Das läßt sich leider nicht verschweigen.

Was weiß man von den Sittenrichtern? –
    Er lebt von seiner Frau geschieden,
Hat Schulden, ist nicht immer nüchtern –
    Aha, jetzt sind wir schon zufrieden.


 << Kapitel 27  Kapitel 29 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.