Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Sagen aus Niedersachsen

: Sagen aus Niedersachsen - Kapitel 46
Quellenangabe
titleSagen aus Niedersachsen
typelegend
created20020117
senderhille@abc.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Lüneburger Salzsau

In den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung hat sich einmal eine Sau in einer Quelle bei Lüneburg gewälzt. Viele Stunden später bemerkte man, wie an ihren Borsten viel Salz klebte; so wurde man auf den Salzreichtum der Quelle aufmerksam. Die Knochen der Salzsau, der Lüneburg einen großen Teil seines Wohlstandes verdankt, werden noch heute in einem Glaskasten des Rathauses aufbewahrt.

 


 

 << Kapitel 45  Kapitel 47 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.