Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Sagen aus der Schweiz

: Sagen aus der Schweiz - Kapitel 35
Quellenangabe
titleSagen aus der Schweiz
typelegend
created20020117
senderhille@abc.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Goldtropfe

Ein Jäger aus Ferden begegnete einst im Rotgebirge dem Berggeist. Dieser zeigte ihm in einem Felsen einen Spalt, in dem eine »Goldtropfe« war. Da durfte er jedes Jahr ein Krüglein hinstellen und es jedes Jahr voll wegnehmen.

Der Jäger war dessen zufrieden, holte Jahr für Jahr das Krüglein Gold, kaufte damit ein Gut, arbeitete darauf und ließ das Jagen bleiben. Einst wollte er aber schon mitten im Jahr nachschauen, wieviel Gold bereits drin sei. Er fand aber weder Spalt noch Krüglein noch »Goldtropfe« mehr.

 


 

 << Kapitel 34  Kapitel 36 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.