Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Sagen aus Böhmen

: Sagen aus Böhmen - Kapitel 27
Quellenangabe
titleSagen aus Böhmen
typelegend
created20020117
senderhille@abc.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Das Kreuz von Solnice

In der Nähe des Städtchens Solnice bei Reichenau im Königgrätzer Kreise steht auf einem Hügel ein steinernes Kreuz, das alljährlich um etwas tiefer in die Erde sinkt. Wenn es ganz versunken sein wird, wird der jüngste Tag einbrechen.

Bei Caslau stehen an einem Kreuzwege zwei Kreuze, ein goldenes und ein hölzernes. Dort sieht man in den Bittagen einen feurigen Mann um Mitternacht umgehen. Wenn von dem goldenen Kreuze die rechte Hälfte und von dem hölzernen schwarzen die linke Hälfte des Querbalkens abfallen wird, so kommt der jüngste Tag.

 


 

 << Kapitel 26  Kapitel 28 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.