Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Dehmel >

Richard Dehmel: Erl

Richard Dehmel: Richard Dehmel: Erl - Gleichnis
Quellenangabe
typepoem
authorR. Dehmel
titleGleichnis
booktitleErlösungen
publisherS. Fischer
year1920
senderhille@abc.de
firstpub1891
Schließen

Navigation:

Gleichnis

Richard Dehmel

Neulich erwacht' ich und griff zum Kruge; da hing einer Spinne
hundertmaschiges Netz über die Öffnung gespannt.
Ärgerlich rück ich ihn weg, durch Zufall grad in die Sonne:
hundertfätig bewegt glänzte das Wasser mir nun.
Künstler, entrücke die Dinge der Welt ins Licht deines Gistes,
auch das Gemeine, doch so, daß es ins Reine sich fügt!

 << Der Rächer  Wollust >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.