Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Franz Graf von Pocci: Puppenspiel - Kapitel 1
Quellenangabe
typecomedy
booktitleKasperls Heldentaten
authorFranz von Pocci
year1981
publisherHenschelverlag
addressBerlin/Ost
titlePuppenspiel
pages43-52
created20000328
senderOlaf.Mueller@web.de
Schließen

Navigation:

Franz von Pocci

Puppenspiel

Wir sitzen hier erwartwungsvoll,
Was heut gespielt denn werden soll.
Ein neues Stück! O welches Glück!
Still jetzt, es schellt,
spitzt neu das Ohr,
Hanswurst tritt als Prolog hervor.

(Hanswurst macht eine Verbeugung.)

Ich habe die Ehre zu annoncieren
Das Stück, das jetzo wir aufführen.
Die Komödie ist betitelt »Tschangtschang«,
Ein Kaiser von China, der, 's ist schon lang,
In Peking regiert und da war ansässig
Als Usurpator unrechtmäßig.
In diesem Stück kömmt allerhand vor,
Zum Beispiel: Musik, Ballett und Chor,
Verschiedene Blitze mit Donner vermischt;
Neue Dekorationen werden aufgetischt;
Die Maschinerie ist aber alt;
Wohl möglich, daß manches bricht oder fallt.
Die Musik ist von einem jungen Komponisten,
Pensionierten Hofwaldhornisten.
Der Dichter des Stücks bleibt anonym,
Gewähren Sie gütigst Nachsicht ihm.
Es ist ein jung aufkeimend Talent,
Das die Bühne noch nicht recht kennt;
ist aber das Stück zu Ende,
So klatschen Sie doch in die Hände.

(Hanswurst tritt unter Verbeugungen ab.
Das Publikum stampft mit den Füßen.)

Der Prolog ist wirklich gar zu dumm;
Behandelt man so ein Publikum ?!
und welch ein Titel! die Verse wie schlecht,
Nicht einmal das Silbenmaß ist recht.
Wenn der Dichter nichts Besseres macht,
Wird er ohne Zweifel ausgelacht.

(Man spielt die Ouvertüre aus dem »Freischütz«.
Der Vorhang geht auf)

 Kapitel 2 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.