Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Elizabeth Barrett-Browning >

Portugiesische Sonette

Elizabeth Barrett-Browning: Portugiesische Sonette - Kapitel 5
Quellenangabe
typepoem
authorElizabeth Barrett-Browning
titlePortugiesische Sonette
publisherGeorg D. W. Callwey
printrunZweite Auflage
year1912
translatorHans Böhm
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150627
projectid535789c6
Schließen

Navigation:

3.

Ungleich sind wir, ungleich, du fürstlich Herz!
Ungleich ist unser Dienst, ist unser Los.
Erstaunen blickt das Auge unsrer Engel,
Wenn ihrer Schwingenpaare Flug sich kreuzt.

Besinn dich: du bist Gast von Königinnen,
Vorsänger du bei Fest- und Schaugepräng,
Und Pfänder schicken hundert Augen dir,
Viel strahlender als so in ihren Tränen
Je meine leuchten können.

Was blickst du
Aus hellen Erkerscheiben her auf mich,
Die arme Pilgerin, die an Zypressen
Müde gelehnt ihr Lied durchs Dunkel singt?
Salböl auf deinem Haupt, auf meinem – Tau!
Der Tod erst gräbt ein Bett, wo das sich eint.

 << Kapitel 4  Kapitel 6 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.