Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Elizabeth Barrett-Browning >

Portugiesische Sonette

Elizabeth Barrett-Browning: Portugiesische Sonette - Kapitel 46
Quellenangabe
typepoem
authorElizabeth Barrett-Browning
titlePortugiesische Sonette
publisherGeorg D. W. Callwey
printrunZweite Auflage
year1912
translatorHans Böhm
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150627
projectid535789c6
Schließen

Navigation:

44.

Viel Blumen, frisch vom Garten, hast du mir
Das ganze Jahr gebracht; es schien, als wüchsen
Sie hier im Zimmer und entbehrten nicht
Den Sonnenschein und Regen. So nimm hier
Im gleichen Namen dieser unsrer Liebe
Dagegen die Gedanken, die hier auch
Erblüht und die an warm und kalten Tagen
Von meines Herzens Grunde ich gepflückt.

Ja freilich: jene Beete, jene Lauben
Sind hoch von bittrem Unkraut überwachsen
Und harren deiner Hand. Doch hier ist Efeu,
Hier wilde Rose: nimm du sie, Geliebter,
Wie deine Blumen immer ich genommen,
Und hege sie, wo sie niemals verschmachten.

Lehr deine Augen, ihre Farbe treu
Sich zu bewahren, und sag deinem Herzen,
Daß in dem meinen ihre Wurzeln ruhn.

 << Kapitel 45 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.