Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Elizabeth Barrett-Browning >

Portugiesische Sonette

Elizabeth Barrett-Browning: Portugiesische Sonette - Kapitel 39
Quellenangabe
typepoem
authorElizabeth Barrett-Browning
titlePortugiesische Sonette
publisherGeorg D. W. Callwey
printrunZweite Auflage
year1912
translatorHans Böhm
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150627
projectid535789c6
Schließen

Navigation:

37.

Verzeih, verzeihe, daß ich mir ein Bild
Aus Sand nur, das zerbröckelt und zerweht,
Von all der starken Göttlichkeit gemacht,
Die ich als deine kenne und als dich.

Sieh, alte Jahre, welche deine Herrschaft
Nicht trugen, sind nun jäh zurückgeschnellt
Und haben übermocht mein schwindelnd Hirn,
An ihre Furcht und Zweifel hingegeben
Dein reines Ebenbild blind zu verlassen
Und deine teure Lieb' in bill'ge Fälschung
Mir zu entstellen.

Gleich als wollt' ein Heide,
Aus Schiffbruch in den sichern Port gerettet,
Dem Meergott zum Gedächtnis, der ihm half.
Im Tempel aufstell'n eines Tümmlers Bild –
Mit schnaubenden Kiemen und dem Zitterschweif.

 << Kapitel 38  Kapitel 40 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.