Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Elizabeth Barrett-Browning >

Portugiesische Sonette

Elizabeth Barrett-Browning: Portugiesische Sonette - Kapitel 29
Quellenangabe
typepoem
authorElizabeth Barrett-Browning
titlePortugiesische Sonette
publisherGeorg D. W. Callwey
printrunZweite Auflage
year1912
translatorHans Böhm
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150627
projectid535789c6
Schließen

Navigation:

27.

Mein einziger Geliebter, der du mich
Emporhobst von dem öden Feld der Erde
Und in die matten Locken mir den Atem
Des Lebens hauchtest, bis voll Hoffnung wieder
Die Stirne strahlt vor deinem Heilandskuß;
Mein Einz'ger, Einz'ger, der du zu mir kämest,
Als all die Welt gegangen war, – und ich,
Die nur auf Gott noch hoffte, ich fand dich!
Dich find ich, sicher bin ich, stark und froh.

Wie einer von den stillen Hadeswiesen
Zurückschaut auf die leid'ge Zeit des Lebens,
So mitten inne zwischen Heil und Übel
Leg ich hier heißen Herzens Zeugnis ab:
Liebe, stark wie der Tod, erlöst wie er.

 << Kapitel 28  Kapitel 30 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.