Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Elizabeth Barrett-Browning >

Portugiesische Sonette

Elizabeth Barrett-Browning: Portugiesische Sonette - Kapitel 24
Quellenangabe
typepoem
authorElizabeth Barrett-Browning
titlePortugiesische Sonette
publisherGeorg D. W. Callwey
printrunZweite Auflage
year1912
translatorHans Böhm
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150627
projectid535789c6
Schließen

Navigation:

22.

Wann unsre Seelen, stark und aufgerichtet,
Antlitz zu Antlitz, nah und näher kreisen,
Bis ihrer Schwingen lang geschweifte Spitze
In Feuer ausbricht, – welches bittre Leid
Kann uns die Erde dann noch antun, Liebster,
Daß wir es uns nicht hier gefallen ließen?

Bedenk es: würden wir jetzt aufwärts schweben,
So drängten sich die Engel her zu uns
Und wollten goldne Sterne reinen Sangs
In unser tiefes teures Schweigen tropfen.

Nein, laß uns lieber auf der Erde bleiben!
Da weicht der Menschen widrig fremdes Wesen,
Und reinen Seelen bleibt ein einsam Eiland,
Wo einen Tag sie stehn und lieben dürfen, –
Und ringsum ist das Dunkel und der Tod.

 << Kapitel 23  Kapitel 25 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.