Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Jean Anthelme Brillat-Savarin >

Physiologie des Geschmacks

Jean Anthelme Brillat-Savarin: Physiologie des Geschmacks - Kapitel 39
Quellenangabe
typetractate
authorJean Anthelme Brillat-Savarin
titlePhysiologie des Geschmacks
publisherVerlag von Philipp Reclam jun.
translatorRobert Habs
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20130716
projectid539c9440
Schließen

Navigation:

Zueignung an die Gastronomen beider Welten.

Meine Herren und Excellenzen!

Das Werk, das ich Ihnen hiermit huldigend zu Füßen lege, bezweckt die Klarstellung und Verbreitung der Principien der erhabenen Wissenschaft, deren Zierde und Stütze Sie sind.

Zugleich ist es eine der ersten Weihrauchspenden, die der Gastronomie dargebracht werden, der neugeborenen Unsterblichen, die, kaum mit dem Sternenkranze geschmückt, sich bereits über ihre Schwestern erhebt, ähnlich der Kalypso, die um Haupteslänge die reizende Schaar der Nymphen überragte, die sie umringten.

Bald wird der Tempel der Gastronomie, eine Zierde der Weltmetropole, seine gewaltigen Säulenhallen zum Himmel erheben, und Sie werden Ihre Stimmen in ihm erschallen lassen, werden ihn mit Ihren Spenden bereichern, und sobald die von den Orakeln verheißene Akademie auf den unwandelbaren Grundlagen des Vergnügens und der Nothwendigkeit aufgebaut ist, werden Sie, meine Herren, als aufgeklärte Feinschmecker und liebenswürdige Tafelgenossen ordentliche oder correspondirende Mitglieder derselben werden.

Inzwischen mögen Sie stolz Ihr strahlendes Antlitz zum Himmel erheben. Schreiten Sie einher in Ihrer Kraft und Majestät, das eßbare All ist Ihnen erschlossen.

Seien Sie thätig, meine Herren, wirken Sie für das Wohl der Wissenschaft, verdauen Sie in Ihrem eigenen Interesse, und falls Sie im Verlaufe Ihrer Forschungen zu irgend einer wichtigen Entdeckung gelangen, geruhen Sie gütigst, dem unterthänigsten Ihrer Diener davon Mittheilung zu machen.

Der Verfasser der Gastronomischen Betrachtungen.

 

Ende.

 << Kapitel 38 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.