Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Wilhelm Hey >

Noch funfzig Fabeln für Kinder

Wilhelm Hey: Noch funfzig Fabeln für Kinder - Kapitel 36
Quellenangabe
typefable
booktitleNoch funfzig Fabeln für Kinder
authorWilhelm Hey
yearca. 1850
firstpub1837
publisherFriedrich Andreas Perthes
addressGotha
titleNoch funfzig Fabeln für Kinder
pages96
created20101014
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Affe und Stiefeln.

             Stiefeln, ei Stiefeln! hab' immer gesehn,
Wie die Leute darin so stattlich gehn;
Will sie doch gleich einmal probiren
Und ein wenig herum spazieren.
Wenn es nur schnell die Leute wüßten,
Wie die sich wohl verwundern müßten!

   Doch stille, da rauscht's hinterm Busche dort,
Der Jäger ist es; nun Aeffchen fort,
Geschwinde zieh' deine Stiefeln aus
Und nimm auf jenen Baum Reißaus!
O wehe, nun merkst du's, sie kleben an;
Nun hat dich erhascht der böse Mann.

 


 

 << Kapitel 35  Kapitel 37 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.