Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Heinrich Seidel >

Neues Glockenspiel

Heinrich Seidel: Neues Glockenspiel - Kapitel 41
Quellenangabe
titleNeues Glockenspiel
authorHeinrich Seidel
publisherJ.G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger G.m.b.H.
addressStuttgart
typepoem
sendermagnus.mueller@phys.chemie.uni-giessen.de
firstpub1893
modified20170929
Schließen

Navigation:

Der schöne Tag

        War wohl je so schön ein Tag,
Und so hold wohl eine Stunde
Als bei'm Nachtigallenschlag
Dort in jenem Wiesengrunde?
Dort am See,
Wo wie Schnee
Blühte rings die weite Runde.

War wohl so von Lieb' durchglüht
Je der Nachtigallen Schlagen?
Haben je so reich geblüht
Blumen sonst in Frühlingstagen?
Nein, o nein!
Das kann nicht sein!
Das hat nie sich zugetragen.

O du holde Nachtigall,
Dir verdank ich neues Leben!
Denn berauscht von deinem Schall,
Ward sie mein mit sanftem Beben.
Still beglückt
Und entzückt
Hat sie mir ihr Herz gegeben.

 


 

 << Kapitel 40  Kapitel 42 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.