Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Heinrich Seidel >

Neues Glockenspiel

Heinrich Seidel: Neues Glockenspiel - Kapitel 114
Quellenangabe
titleNeues Glockenspiel
authorHeinrich Seidel
publisherJ.G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger G.m.b.H.
addressStuttgart
typepoem
sendermagnus.mueller@phys.chemie.uni-giessen.de
firstpub1893
modified20170929
Schließen

Navigation:

Als ich Hunold'sHunold Müller von der Havel ist der Vorsitzende des »Allgemeinen deutschen Reimvereins« und Redakteur der »Aeolsharfe«. Er hält nichts von Witz und Humor, und von ihm stammen die Aussprüche: »Das Denken, nicht das Dichten bracht' uns um's Paradies« sowie: »Reimen muss die Nationalbeschäftigung der deutschen Nation werden«. Bild in der Kunstausstellung fand

Ein Gedicht in Schüttelreimen
von
Johannes Köhnke

        Das ist der Löwe, das sind seine Klauen!
Die rücksichtslos so manche kleine Sauen
Auf die vorwitz'gen Vorderbeine hauen,
Wenn Verse sie salopp, wie Heine, bauen.

Das ist er ganz, das sind die Dichterlocken,
Um's Antlitz hängen sie gleich Lichterdocken,
Und stolz umgibt die Mähne schlichter Flocken
Das Haupt, das nie vor seiner Pflicht erschrocken.

Das ist die Stirn, der Verseleimekasten,
Darin zu manchem Lied die Keime lasten,
Wo sie gleich Garben in der Feime rasten,
Bis Dichterkünste sie in Reime fassten.

Zwar war sein Höchstes nie das scharfe Denken,
Doch Reime kann er nach Bedarfe schenken,
Mit vielem Glück die Aeolsharfe lenken
Und an den Kaak des Witzes Larve henken.

Bedrückt von Ehrfurcht schweiget meine Leier,
Bald bringt dich nun gewiss der »kleine Meyer!«
Doch nimm zuvor hier Köhnke's reine Feier –
Hoch schwinge sich dein Ruhm, der feine Reiher!

Und hab' ich heut auch wie ein Schwein gesungen,
Das Plektron nicht, wie es soll sein, geschwungen,
Trotzdem ich mich fast kurz und klein gerungen,
So hat's am Schluss doch ziemlich rein geklungen.

 


 

 << Kapitel 113  Kapitel 115 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.