Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Adolf Gelber >

Negermärchen

Adolf Gelber: Negermärchen - Kapitel 28
Quellenangabe
pfad/gelber/negermae/negermae.xml
typefairy
authorAdolf Gelber
titleNegermärchen
publisherRikola Verlag A.G.
year1921
illustratorAxel Leskoschek
correctorreuters@abc.de
secondcorrectorgerd.bouillon@t-online.de
senderwww.gaga.net
created20130101
modified20140825
projectide919f7e2
Schließen

Navigation:

Der Lump

Vom Koran weiß ich nichts
Und bin nur Falakobe, der Lump!
Und ihr singt in den Dörfern und singt auf den Märkten:
Falakobe der Lump! Falakobe der Lump!
Ja, Haus hat er keines,
Kleid hat er keines,
Sein Vieh ist fort über das Bergjoch;
Und sein Haar ist wirre,
Gleich wie das Heu.
Doch ob ich nicht ackere,
Und ob ich nicht handle.
Und ob Falakobe ein Lump ist:
Sie rufen mich zu den Hochzeiten,
Da brauchen sie den Sänger,
Da ist er soviel wie der Kadi,
Und in der Laubenhalle, die sie
Für euch Hochzeiter errichten,
Im Festsaale ist er
Dem König gleich.
Ja arm ist er,
Eine Handvoll Mais seine Nahrung,
Haus hat er keines,
Kleid hat er keines,
Und ist doch ein König
Falakobe, der Lump!

Buchschmuck
 << Kapitel 27 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.