Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Adolf Gelber >

Negermärchen

Adolf Gelber: Negermärchen - Kapitel 27
Quellenangabe
pfad/gelber/negermae/negermae.xml
typefairy
authorAdolf Gelber
titleNegermärchen
publisherRikola Verlag A.G.
year1921
illustratorAxel Leskoschek
correctorreuters@abc.de
secondcorrectorgerd.bouillon@t-online.de
senderwww.gaga.net
created20130101
modified20140825
projectide919f7e2
Schließen

Navigation:

Die sechs Brote

Es war ein Mann, der kaufte täglich sechs Brote. Ein Freund, der es sah, fragte: »Was tust du mit ihnen?«

Er antwortete:

»Eines benütze ich; eines werfe ich weg; mit zweien zahle ich Schulden und zwei leihe ich weg.«

Der Freund sprach: »Möchtest du mir nicht die Sache erklären?«

Er sagte: »Eines esse ich; eines gebe ich meiner Schwiegermutter; zwei gebe ich meinen Eltern, die mir Brot gegeben haben, und die letzten zwei leihe ich meinen Söhnen, damit sie mir sie zurückgeben, wenn ich alt geworden bin.«

 << Kapitel 26  Kapitel 28 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.