Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Reinhard Sorge >

Nachgelassene Gedichte

Reinhard Sorge: Nachgelassene Gedichte - Kapitel 46
Quellenangabe
typepoem
authorReinhard Johannes Sorge
titleNachgelassene Gedichte
publisherVier Quellen Verlag
addressLeipzig
year1925
firstpub1925
pages70
senderadlerbird@t-online.de
created20041205
modified20170929
Schließen

Navigation:

An Susanne

        Wirf mir den Faden zu, damit ich ihn erhasche, –
Jesus sei unser Gold, das wirken wir zur Masche –
Durch Fernen spinnen wir zwei Seelen goldne Träume,
Christus knüpft das Gewand, wir wandeln in die Räume:

Wo unsre Seelen wie aus Gottes Munde wehen,
Wo unsre Herzen in geweihtem Rauche stehen:
Laß folgen uns dem Lamm in güldner Liebe Feier
Mit Harfen und Gesang und mit dem weißen Schleier.

 


 

 << Kapitel 45  Kapitel 47 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.