Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Reinhard Sorge >

Nachgelassene Gedichte

Reinhard Sorge: Nachgelassene Gedichte - Kapitel 42
Quellenangabe
typepoem
authorReinhard Johannes Sorge
titleNachgelassene Gedichte
publisherVier Quellen Verlag
addressLeipzig
year1925
firstpub1925
pages70
senderadlerbird@t-online.de
created20041205
modified20170929
Schließen

Navigation:

Sehnen abends

      Ich liebe Dich, o bleib bei mir!
Sieh, Herr, der Abend sinkt.
Mit Zittern bricht
Die Nacht herein –
Wie ohne Dich,
Wie außer Dir
Vermag ich, Mensch, zu sein!?

Selbst nicht der Gnade Hauche
Beschwichtigen das Herz,
Das sehnt und stöhnt,
Bei Gott zu sein,
Das schlägt und dröhnt
Und aufwärts langt
Und Dich verlangt –

Selbst nicht der Gnade Hauche
Beschwichtigen die Pein.

 


 

 << Kapitel 41  Kapitel 43 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.