Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Reinhard Sorge >

Nachgelassene Gedichte

Reinhard Sorge: Nachgelassene Gedichte - Kapitel 32
Quellenangabe
typepoem
authorReinhard Johannes Sorge
titleNachgelassene Gedichte
publisherVier Quellen Verlag
addressLeipzig
year1925
firstpub1925
pages70
senderadlerbird@t-online.de
created20041205
modified20170929
Schließen

Navigation:

Kreuzigung

        Oh, an Dein heiliges Blut sind funkelnde Strahlen gekettet,
Strahlen des lichten Gezelts, dessen Sein Du erschließt,
Oh, Dein zerstochenes Haupt hangt in Rosen der Wonne gebettet,
Wonne des heiligen Geists, der durch Dich sich ergießt!
Deiner Verlassenheit Schrei, aus gemartertem Herzen geschüttet,
Lockt die Klänge der Gnade in unser so tonloses Herz;
Herr, Dein gescheiterter Flug, Dein durchhämmerter Fittich zerrüttet,
Trägt uns mit jubelndem Rauschen wie trunken sonnwärts.

 


 

 << Kapitel 31  Kapitel 33 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.