Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Lustige Geschichten aus Schwaben. Zweiter Teil

: Lustige Geschichten aus Schwaben. Zweiter Teil - Kapitel 6
Quellenangabe
pfad/antholog/schwab2/schwab2.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleLustige Geschichten aus Schwaben. Zweiter Teil
publisherVerlag von Holland & Josenhans
seriesWürttembergische Volksbücher
volume
printrun2. Auflage. 9. 12. Tausend
editorWürtt. Evangel. Lehrer-Unterstützungs-Verein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120411
projectid88bbeee9
Schließen

Navigation:

Die Faulheitsprobe zu Tübingen.

Zu Tübingen wurde einmal ein Gewinst ausgesetzt demjenigen, so der Faulste wäre. Wie sich nun vor dem Tor Unterschiedliche einstellten und ihre Kunst beweisen wollten, sagte der Bürgermeister, man solle noch ein wenig verziehen, sein Stalljunge wäre noch nicht da, der würde wohl auch sein Bestes hierbei tun. Zugleich schickte er einen Boten nach Hause, ihn zu holen. Der Bote kam zurück und berichtete, daß der Junge nicht kommen wolle; er habe gesagt: »Was brauch' ich vor's Tor zu laufen? Will man mir den Preis geben, so kann man ihn mir auch hereinbringen.« Männiglich war darüber einig, daß ihm der Preis gebühre, da er so faul gewesen, daß er nicht einmal darnach gegangen sei.

(Aus »Buch ohne Namen«.)

Schlußvignette
 << Kapitel 5  Kapitel 7 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.