Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Lustige Geschichten aus Schwaben. Zweiter Teil

: Lustige Geschichten aus Schwaben. Zweiter Teil - Kapitel 29
Quellenangabe
pfad/antholog/schwab2/schwab2.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleLustige Geschichten aus Schwaben. Zweiter Teil
publisherVerlag von Holland & Josenhans
seriesWürttembergische Volksbücher
volume
printrun2. Auflage. 9. 12. Tausend
editorWürtt. Evangel. Lehrer-Unterstützungs-Verein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120411
projectid88bbeee9
Schließen

Navigation:

Ein Frag- und Antwortspiel.

In einer niederschwäbischen Stadt war ein Büttel aus dem hohenlohischen Gebiet angestellt, der seine fränkische Mundart, wie sich's ja von selbst versteht, mitgebracht hatte. Er ging schlecht und recht seiner Pflicht nach, hielt Ordnung, wie sich's gehörte, war aber im übrigen kurz angebunden. Eine heitere Gesellschaft, nicht groß an Zahl, aber desto zäher auf ihrer »heutigen Tagesordnung« verharrend, war über Gebühr einst sitzen geblieben. Unser Ordnungsmann wußte sonst »wohl zu unterscheiden«, ohne die Person anzusehen, und hielt es im richtigen Takt mit dem schönen Ausspruch: Wenn zwei dasselbe tun, so ist es nicht immer dasselbe. Diesmal ging es ihm aber doch etwas über die Schnur, und in schneidendem Ton bot er ab: Wöllts heim? so daß es erklang wie auf dem Bahnsteig die Stimme des Schaffners: »Welzheim«. Gelassen versetzte der Häuptling der Sitzung im selben Tone: »Mergentheim«, womit jener sich zufrieden gab, denn er hatte ihre glaubhafte Versicherung deutlich vernommen: Mer gehnt heim!

(A. H.)

Schlußvignette
 << Kapitel 28  Kapitel 30 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.