Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Lustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil

: Lustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil - Kapitel 50
Quellenangabe
pfad/antholog/schwab1/schwab1.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleLustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil
publisherVerlag von Holland & Josenhans
seriesWürttembergische Volksbücher
volume
printrun2. Auflage. 9. 12. Tausend
editorWürtt. Evangel. Lehrer-Unterstützungs-Verein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120411
projectid98ea94b2
Schließen

Navigation:

Das Wams des Winzers.

Man konnte in Weinsberg den alten Weingärtner R. immer halblaut mit sich selbst reden hören, wenn er mit der Hacke auf der Schulter in seinen Rebberg ging. Eines Tages im Mai hatte er den ganzen Nachmittag emsig dort gearbeitet und, da es ihm warm geworden war, sein Wams ausgezogen und an einen Pfahl über einen Rebstock gehängt. Am Feierabend vergaß er es anzuziehen, obwohl sich ein recht scharfer Nordwind erhoben hatte, und ging heim. Als er am andern Morgen wieder in seinen Weinberg kam, waren über Nacht alle Weinstöcke erfroren mit Ausnahme des einzigen, an dem sein Wams noch hing. »So, glaubt ihr, man solle euch auch noch Wämser machen lassen?« rief er in vollem Unmut aus und fing an, mit dem Messer einen Stock um den andern an der Wurzel abzuschneiden. Und er hätte den ganzen Weinberg zu Schanden geschnitten, wenn vernünftige Nachbarn es ihm nicht gewehrt hätten.

(F. H. nach Niethammer: Justinus Kerner.)

Schlußvignette
 << Kapitel 49  Kapitel 51 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.