Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > >

Lustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil

: Lustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil - Kapitel 37
Quellenangabe
pfad/antholog/schwab1/schwab1.xml
typelegend
authorVerschiedene Autoren
titleLustige Geschichten aus Schwaben. Erster Teil
publisherVerlag von Holland & Josenhans
seriesWürttembergische Volksbücher
volume
printrun2. Auflage. 9. 12. Tausend
editorWürtt. Evangel. Lehrer-Unterstützungs-Verein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120411
projectid98ea94b2
Schließen

Navigation:

Auf städtisch

Zu Anhausen im Schwabenland hatte ein reicher Bauer einen läppischen Sohn, ungefähr 33 Jahre alt. Der kam einstmals zu einem Schneider und brachte Zeug zu Hosen und Wams. Wie nun der Schneider fragte: »Mein Fritz, wie willst du es haben? Ich höre, du seiest ein Bräutigam«   und seinen Spaß mit ihm trieb, hub Fritz an zu lachen; denn es gefiel ihm wohl, daß er ein Bräutigam geheißen ward, und sagte: »Auf städtisch will ich den Anzug haben.« Der Schneider, dem das Necken Vergnügen machte, fragte den Fritz weiter: »Wie denn? Du mußt es mir deutlich sagen oder ein Muster davon geben.« Fritz sagte: »Auf städtisch, so wie es zu Anhausen, zu Ulm und Augsburg der Brauch ist.« Der Schneider sprach: »Ich versteh' es immer noch nicht, du mußt es mir recht sagen oder mir weisen.« Da deutete Fritz auf das Leder, fuhr mit dem Finger darüber hin und her und sagte: »Auf und nieder, hin und wieder, kritzel, krätzel, schnitzel, schnetzel. So will ich es haben.« Darüber lachte der Schneider sehr. Und da er Fritzens drollige Antwort weiter erzählte, so ward sie in der ganzen Gegend bekannt und zu einem Sprichwort, so daß man heute noch sagt: Der will's auf städtisch haben wie des Bauern Fritz.

(Nach Michael Lindener, Katzipori 1558. K. R.)

Schlußvignette
 << Kapitel 36  Kapitel 38 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.